­

Alfons sucht dringend ein Zuhause mit Pflege!

Alfons_IMG_7803

Mensch mit gesucht!

Alle Kosten trägt der Verein! Du musst mich nur nehmen :-)

Alfons braucht dringend ein richtiges Zuhause. Wir wissen nicht wie lang seine Lebenserwartung noch ist, aber im Tierheim wird er bald sein Ende finden.
Wir suchen einen tierlieben Menschen, der Alfons eine Chance gibt und ihm die nötige Zuwendung schenkt. Derzeit stresst ihn die Umgebung im Katzenzwinger zusätzlich und er leidet sehr. Er braucht regelmäßig Medikamente und ein liebevolles Zuhause, in dem er betreut wird. Das Tierheim übernimmt die Kosten für Futter, Medikamente und Tierarzt, auf Lebenszeit.

Aktuelles aus unserem Blog

15 Nachlasstiere wieder wohlauf

Ein Papagei der wohl nicht mehr fliegen wird, weil er es noch nie durfte. Vermutlich wachsen ihm auch keine Schwanzfedern mehr nach. Sechs Nymphensittiche mit Milben und fünf Wellensittiche in gutem Zustand. Ein Hase und zwei Katzen, eine davon mit rund 15 kg Gewicht, hart an der Grenze der Tierquälerei. Alle Tiere werden rundum versorgt und wurden tiermedizinisch untersucht, es geht langsam bergauf. Bis dahin stehen die Tiere noch nicht zur Vermittlung zur Verfügung.

Von | 17. August 2015|Kategorien: Chaos & Wahnsinn, Tier im schlechten Zustand abgegeben, Tierschutz|0 Kommentare

Wer kann Alfons für 3 Jahre Ruhe geben?

Das Leben ist stets zu achten und zu schützen!

Wer kann Alfons ein Zuhause geben, damit er endlich die Ruhe hat, die er braucht?

Kater Alfons

Bitte meldet euch, am besten hier per Kommentar.

Von | 16. August 2015|Kategorien: Aufruf, Ein Herz für Alfons|4 Kommentare

Der tägliche Wahnsinn

Tatjana, unsere Tierheimleiterin berichtet soeben, was sich kurz nach Feierabend im Tierheim ereignet hat: „Wir haben gerade einen ganzen Schwung Tiere aus schlechter Haltung bekommen. Ich bin schockiert!“ schreibt Tatjana.“

Darunter 1 Papagei, 6 Nymphensittiche, 5 Wellensittiche, 1 Hase und 2 Katzen.

Na denn, für’s Erste sind alle Tiere wohlauf und gut versorgt, aber eben der ganz normale Wahnsinn eines Arbeitstages im Tierheim.

Von | 11. August 2015|Kategorien: Chaos & Wahnsinn|0 Kommentare

Menschen mit Herz gesucht!

Etty hat euch beobachtet!

Ihr findet unsere Tiere zuckersüß, und im Grunde würdet ihr alle mitnehemen, (fast).

Doch leider nimmt ihr immer die Hübschesten und Jüngsten mit, Probleme wollt ihr nicht. Habt ihr wohl schon genug, wer kanns euch verdenken, aber …

Wo seid ihr – mit Herz, mit Erbamen, wo sind die mitfühlenden Menschen, die Josie, Alfons oder unseren wunderbaren Bernhardiner Oskar rausholen?

Allein Oskar ist wunderbar, wenn man die Hand zu ihm in den Zwinger steckt, drückt er seinen Körper mit seiner ganzen Masse gegen die Gitter, weil er unbedingt Berührung will, und so einen wollt ihr nicht?

Wir sind kein Waren- oder Autohaus, wo man die beste Lackierung mit den meisten PS bekommt.

Etty bittet euch, holt die genannten endlich raus.

Danke

Von | 10. August 2015|Kategorien: FAIRantwortung, Tierschutz|0 Kommentare

Etty ist ziemlich traurig über die Menschen!

… auf der einen Seite töten Menschen massenweise Tiere, nur um sie, bestenfalls zu essen, oft aber starb das Tier vergebens, weil es gar nicht genutzt wurde, weil die Konsumgesellschaft wiedermal etwas achtlos weggeschmissen hatte.
Gleichzeitig töten irgendwelche Neurotiker Löwen oder andere Raubkatzen in afrikanischen Nationalparks, so wie diesertage geschehen, und wieder andere töten des Tötens willen.
Wieder andere klauen Vogeleier aus Nestern von austerbenden, heimischen Vogelarten, nur um sie, wegen ihres tollen Musters auszublasen, um sie, wie die „blaue Mauritius“ für 100.000 Euro zu handeln.

Und ..?! Wie absurd ist diese Welt oder der Mensch eigentlich?!

Zur selben Zeit versuchen wir Haustiere zu schützen, alte Katzen einen „schönen“ Lebensabend zu ermöglichen, indem wir händeringend Menschen suchen, die sich dieser Geschöpfe annehmen.

Etty versteht die Welt nicht mehr.

Von | 9. August 2015|Kategorien: FAIRantwortung|0 Kommentare